Über Uns

Warum noch eine Kaffeemarke? Ganz einfach, weil es den perfekten Kaffee für mich noch nicht gab. Durch die Arbeit meines Mannes habe ich die Welt des Kaffees, und damit die Welt der Vielfältigkeit kennengelernt. Und dabei stolperte ich über so viele Themen, die mir persönlich am Herzen liegen: wie werden die Bohnen angebaut, unter welchen Bedingungen arbeiten die Kaffeepflücker auf den Plantagen, ist die Qualität gewährleistet? Hier gab es viele Fragen, die sich mir gestellt haben.

Und so kam es auch, dass ich mich immer intensiver mit diesen Themen beschäftigte.

Ich habe es mir zum Ziel gesetzt, ein Produkt zu entwickeln, das in erster Linie die Regeln der Nachhaltigkeit bewahrt, von der grünen Bohne bis hin zur Verpackung und dem Vertrieb.

Nachdem ich mich vor über 6 Jahren für den Weg der Selbstständigkeit entschieden habe, habe ich nun mein zweites Unternehmen gegründet, die Faircaps UG. Ich bin besonders stolz darauf, dass meine Faircaps Kaffeekapseln nun endlich fertig sind und ich Ihnen mit bestem Gewissen eine Kaffeekapsel anbieten kann, die eine angemessene Alternative zu Aluminium und Plastik-Kapseln bietet, dabei hervorragend schmeckt, das Müllproblem löst und auch darüber hinaus viele Aspekte erfüllt, die mir besonders wichtig waren. Wir verarbeiten einen Kaffee bester Qualität, der nachhaltig nach Fair Trade Grundlagen gepflanzt und geerntet wird. Zudem nutzen wir eine kompostierbare Kaffeekapsel, die aus Zuckerrohrabfall hergestellt wird und auf 100% biologischen Rohstoffen basiert, und das Verpackungsproblem konnten wir noch abrunden, indem wir auf eine gewöhnliche Kartonage verzichtet haben, und die Verpackung aus Graspapier fertigen, und damit ein Material gefunden haben, dass an Nachhaltigkeit alles übertrifft. Und während der Entwicklungsphase unserer Produkte, ergaben sich zusätzlich Möglichkeiten und Projekte, um die Herstellung des Kaffees, die zum größten Teil in Entwicklungsländern passiert, und damit die Menschen, die dahinter stehen, zu unterstützen.

Faircaps ist mein Herzensprojekt. Ich weiß noch nicht, wo die Reise hingeht, ich bin selbstständig mit zwei Unternehmen, darüber hinaus stolze und glückliche Mutter zweier Buben, und hoffe, dass ich viele Menschen von meinen Kapseln überzeugen kann.